ALEXANDER CEBULLA
Rechtsanwalt & Abogado Inscrito
Neuste Beiträge:
Nur noch digitale Steuerpost von ATIB - 18/08/2019
Neuigkeiten zur Ferienvermietung Stand Mai 2018 - 02/05/2018
Patientenverfügung, Testament, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung in Spanien - 17/05/2017
Ferienvermietung auf Mallorca - 24/08/2016
Erhöhung der Grunderwerbssteuer ab 1.1.2016 auf den Balearen - 28/01/2016
Die Bewohnbarkeitsbescheinigung - 11/06/2015
Bankverkäufe von Immobilien in Spanien - 14/04/2015
Notarielle Vollmachten in Spanien - 15/02/2015
Der Vorvertrag beim Immobilienkauf in Spanien - 15/02/2015
Banken in Spanien - 23/10/2014


Blog abonnieren:

Erhöhung der Grunderwerbssteuer ab 1.1.2016 auf den Balearen

Beitrag veröffentlicht am 28/01/2016 | ALEXANDER CEBULLA
Die Grunderwerbssteuer auf den Balearen wurde zum 1.1.2016 für hochpreisige Immobilien (Kaufpreis über 1. Million Euro) von 10% auf 11% angehoben. Diese Steuer muss von jedem Immobilienerwerber unabhängig von dessen Steuerwohnsitz bezahlt werden. Die Steuersätze sind nun wie folgt gegliedert:
Wert der Immobilie bis (Euro) Grundbetrag Überschuß Wert Spalte 1 bis (Euro) Steuersatz (%)
0
 0
400.000
8
400.000
32.000
200.000
9
600.000
50.000
400.000
10
1.000.000
90.000
und mehr
11
Die Grunderwerbssteuer muss in Spanien in Eigenregie bzw. durch ein dazu beauftragtes Büro bezahlt werden.